Erstes Backen mit Sojamehl: Saftige Nussecken

Backen am Sonntag: heute habe ich mich ans Sojamehl herangetraut und herausgekommen sind saftige Nussecken.

Die kleinen Ecken sind jedoch nicht nur saftig, sondern für etwas „Süßes“ auch eiweißreich (Sojamehl, Eier) und zuckerarm sowie verhältnismäßig ballaststoffreich (gemahlene Nüsse und Sojamehl) und damit auch reich an einigen Spurenelementen.

Dem einen oder anderen werden die leckeren Ecken nicht süß genug sein, aber ihr wisst ja: die richtige Süße sollte jeder am besten selbst herausfinden.

low-carb-nussecken

Und hier kommt das Rezept.

Zutaten für 20 Stück

  • 200 g gemahlene Mandeln oder gemahlene Haselnüsse/ Nüsse gemischt
  • 150 g Sojamehl
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 3 Esslöffel Ahornsirup oder eine alternative Süße
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Vanille/ Vanillearoma

Zubereitung

  1. Die Butter an einem warmen Ort weich werden lassen.
  2. 50 g der gemahlenen Nüsse mit dem Sojamehl, 2 Eiern, dem Backpulver und 1 Esslöffel Ahornsirup zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und bei 170°C im nicht vorgeheizten Backofen etwa 8-10 Minuten vorbacken. Den Teig anschließend kurz abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die restlichen Zutaten miteinander vermischen, die Masse auf den Teig streichen und nochmals etwa 20 Minuten fertig backen lassen.

Nährwerte

  • Nährwerteigenschaften: zuckerarm; streng kohlenhydratarm; glutenfrei; streng laktosearm; fruktosearm
  • Nährwerte pro Stück: 142 kcal | 2,3 g Kohlenhydrate | 6,6 g Eiweiß | 11,8 g Fett